GERMAN Reinkarnationsskepsis — unbegründetes Ausschlagen einer wahrheitsgemäßen Superwaffe!

Spread the love

Jürger Rieger — ich lernte ihn 2006 kennen, einen tollen, hochaktiven und mutigen Kameraden — aber ein harter Atheist. “Es gibt keine Seele; mit dem Tode ist alles aus. Man überlebt nur in seimnem Volke.” Nach seinem Tode bekam er aber eine Ãœberraschung (siehe unten), wie es mir ein gemeinsamer Freund erzählte.

 

…..Website-Besucher rund um die Erde

1/17 @ 8:49 : Chicago, Illinois, US
1/17 @ 8:46 : Montréal, CA
1/17 @ 8:46 : Magdeburg, DE
1/17 @ 8:45 : Mountain View, California, US
1/17 @ 8:45 : Montréal, CA
1/17 @ 8:45 : Magdeburg, DE
1/17 @ 8:41 : Saskatoon, CA
1/17 @ 8:39 : Copenhagen, DK
.
Copenhagen-denmark
.
1/17 @ 8:36 : Dodge City, Kansas, US
1/17 @ 8:35 : Pagosa Springs, Colorado, US
1/17 @ 8:34 : Washington, District of Columbia, US
.
us-capitol-washington-dc
.
1/17 @ 8:30 : San Francisco, California, US
1/17 @ 8:29 : Neuötting, DE
.
Kriegerdenkmal
neuoetting-bavaria-germany-kriegerdenkmal
.
1/17 @ 8:27 : Chicago, Illinois, US
1/17 @ 8:25 : Chicago, Illinois, US
1/17 @ 8:25 : Milan, Michigan, US
.
Bundesgefängnis für relativ ungefährliche Gefangene zu Milan
FCI-Milan-michigajn-federal-prisonFCI-Milan-michigan-federal-prison
.
1/17 @ 8:25 : Spanbroek, NL
1/17 @ 8:22 : Fort Eustis, Virginia, US
1/17 @ 7:36 : Ironwood, Michigan, US
1/17 @ 7:36 : Merksem, BE
.
nahe Antwerpen
gymnasts-merksem-belgium
.
1/17 @ 7:35 : Palm Harbor, Florida, US
1/17 @ 7:34 : Merksem, BE
1/17 @ 7:28 : Ironwood, Michigan, US
1/17 @ 7:27 : Watertown, Massachusetts, US
1/17 @ 7:24 : Eichstetten, DE
.
am Kaiserstuhl
eichstetten-am-kaiserstuhl
.
1/17 @ 7:23 : Chicago, Illinois, US
1/17 @ 7:21 : Fukuoka, JP
1/17 @ 7:21 : Chicago, Illinois, US
1/17 @ 7:20 : Mount Airy, Maryland, US
1/17 @ 7:20 : Gateshead, GB
.

 Die Jahrtausendbrücke zu Gateshead/England

Millennium-Bridge-Gateshead-england

…..”Die Reinkarnation ist nur was für Frauen”

Ein Deutscher schickte mir ein wunderbares, inzwischen verbotenes Buch zum SS-Dichter Kurt Eggers:
.

Das ist das Werk:

 .
 eric-kaden-kurt-eggers-book
Das Buch ist ständig bei mir… Ich entdeckte es sogar im Hintergrund dieses Fotos von mir bei der Arbeit an einem neuen Hörbuch…. ((Es geht um diese Geschichte auf englisch: [UPDATED!] 100 years ago Tom Watson blasted Leo Frank and his Hebrew homeys  Ein betuchter Jude namens Leo Frank vergewaltigte und erdrosselte ein biLdhübsches weißes Mädchen 1913 in Atlanta in der Bleistiftbfabrik, wo sie für ihn schuftete; sofort nach der Verhaftung beschuldigten seine hebräischen Artgenossen alle verdutzten Sudstaatler des “Antisemitismus”…. Es endete mit dem einzigen Pogrom der US-Geschichte, der sogar durch VIPS ausgeführt wurde!)

.

jdn-recording-audiobook
.
Ich werde dir was erzählen…. Bei der Lektüre des Eggers-Buches bemitleidete ich sehr diesen heldenhaften Mann. Ich werde dir sagen, warum.
.
Eggers, wie sehr viele andere lehnte ja das Christentum, das er ja als studierter Pfarrer bestens kannte, ab; er hatte es gründlichst durchschaut, so wie ich es Anno 1975 auch tat…. und dann bekämpfte er diese mit der “Liebet-eure-Feinde“-Religion folgerichtig, als Mann, der nicht nur reden, sondern auch handeln wollte, und sicherlich zur heimlichen Genugtuung des Führers und nicht nur Bormanns.
.
Halböffentlich tat er es ja in seinen Büchern und Reden vor Deutschen harter NS-Gesinnung. Mehr in der Kriegszeit gegen das Saul-entum hätte er ja gar nicht hetzen dürfen.Die Abrechnung  mti dieser seelengiftigen Eunuchenreligion blieb der Zeit nach Kriegsende vorbehalten.
.
Eggers, wie es mir auffiel, hatte nun mal ein mannhaftes Auftreten, ein männliches Gesicht, einen kräftigen Körperbau… war kein spinnerter, schmächtiger, weltfremder Poet, sondern eine engagierte Kämpfernatur, dessen Dichtkunst genauso Kriegführung bedeutete wie sein Einsatz im Panzer an der Osfront, wo er auch 1943 in den Heldentod ging.
.
kurt-eggers-panzermuetze
.
Tja, da erinnert mich Eggers ganz an Jürgen Rieger…..den auch Roy kannte, und viele aus vielen Gründen sehr schätzte.  Das war ein Mann….
.

 Rieger, Jürgen – Metapedia

.
Ich saß neben ihm in einem vaterländisch gesinnten Restaurant in Mannheim 2006 nach einer Sitzung des Zündel-Prozesses. (Roy war auch dabei, und viele Prominenz, Mahler, Stolz, RA Schaller aus Wien, Ursula Haverbeck, usw.)
.
Ich kam auf die Tschechen zu sprechen, und er sagte, ganz der Rieger (wohl mit den Sudetendeutschen im Hinterkopf): “Ich möchte auch mal Prags Innenstadt sehen — in einem Leopard-II-Panzer!” *;) winking
.
.
Nun, warum bemitleide ich Eggers — und Rieger auch?

.

Ich schrieb Rieger 2006 wegen seiner Website zum Germanischen Glauben, dass er m.E. mit seiner begrenzten “germanischen” Weltschau das Kind mit dem Badewasser ausschütte….  (wie übrigens auch der ausgezeichnete Dichter Kolbenheyer).

.

Man kann Nichtchrist sein, und trotzdem an die Unsterblichkeit der Seele und ans Jenseits glauben! Das taten unsere Ahnen Jahrtausende doch vor Jesu!

.

Das Jenseits, die Unsterblichkeit der Seele, Gott, den Teufel (“Ahura Masda” gegen “Ahriman”, so hieß es beim arischen Perser Zarathustra), Hölle und Himmel, der Messias/der Awatar, das alles ist urarisches Gedankengut……… Sachen, die das Spätjudentum unterm Perserreich stillschweigend übernahm. dem öden Frühjudaismus anpropfte, und so kam es auch ins Christentum hinein und somit auf Umwegen zu uns!

.

Keine Antwort von Rieger, der mich ja wegen des stundenlangen Beisammensitzens und der Gespräche kannte.

.

Nun, dassselbe fruchtlose Gespräch hatte ich auch mit Dr. William Pierce geführt, der ja studierter Physiker, also Wissenschaftler war. (Ich arbeitete 1981-84 für ihn: http://johndenugent.com/deutsch/deutsch-biographie-de-nugent/)

.

.
Da flackert von solchen Männern in ihrem Blick mir so etwas entgegen wie: “Ich als Mann mit zwei Beinen auf dem Boden brauche keine tröstenden Märchen wie du, John. Wenn du es brauchst, John, dann bist du eben gefühlsmässig schwach, zart und sentimental. Mit dem Tode ist es aus. John,  das kannst du aber nicht verkraften. Man lebt leider nur durch seine Taten und eventuell seine Kinder fort. Aber für jeden Einzelnen bedeutet der Tod das Aus. Ich brauche deine Weibergeschichten von Engeln und Himmeln und sonstigen unsichtbaren Dingen nicht. Aber bitte, glaube du daran, wenn es dir hilft, seelisch über die Runden zu kommen!” *;) winking

.

Diese ganze Haltung ist aber nicht nur faktisch grundfalsch und total wissenschaftlich widerlegt worden, sondern auch extrem schädlich und verödend!
.

http://johndenugent.com/deutsch/beweise-der-reinkarnation-3/

.
“Das Leben ist eine Hölle voll Kampf und Niedertracht, und dann krepierst du.”
.
.
Es heißt auch im Eggers-Buch, seine Frau, die ja nach seinem Heldentode die drei Söhne allein erziehen musste, und erst in den Achtziger Jahren verschied, “den Verlust ihres Mannes 1943 nie verschmerzt” hatte. *:( sad
.
Nun zurück zu Rieger.
.
Ein Kamerad rief mich auf Skype an und wir hatten ein herzliches Videogespräch.  Er war mit Rieger auch bestens befreundet.
.
Er sagte mir, eine Krankenschwester im  Berlin-Neuköllner Krankenhaus, wo er (viel zu früh und m.E. vergiftet) verstarb, habe seinen Kameraden anvertraut, sein Geist als Toter lungere noch immer im Krankenhaus herum, werde des öfteren gesichtet, und er sei verstimmt, weil er geglaubt habe, mit dem Tode ist alles aus, jetzt aber erlebe er, dass er noch lebe :-), aber ohne verwendbaren Körper, und wollte aus Unglauben und Trotz, Unrecht gehabt zu haben, geistig nicht weiterziehen. 🙂
.
So geht es aber Vielen…. sie sind verdutzt und nicht einmal glücklich darüber, dass sie noch leben….
.
Der Kamerad sagte mir, sie hätten eine Zeremonie für ihn gemacht, damit er sich mit der neuen Realität abfinde und gemäß der kosmischen Ordnung im Jenseits an seinen nächsten Dienstposten gehe. Das tat Rieger dann auch.
.
Wieviel tröstlicher wäre es doch, das männliche Jang-Element der harten, stofflichen Skepsis zu mässigen, und for allem nicht echt idiotisch zu faseln “Ich glaube nur an das, was ich sehe”! (Tja, dann kannst du nicht erklären, wie Handys und Radios funktionieren 😉 , die alle total unsichtbare Wellen empfangen!)
.
Sieh dir mal dieses abergläubische Weib an: Sie sieht keine Wellen, glaubt aber, ein Gespräch mit ihrem Freund zu führen!
frau-telefoniert-handy-cellphone
 .
Wie viel leichter wäre doch das Altern des Greises, der das Herannahen des Todes ahnt, der seine Freunde einen nach dem anderen weggleiten sieht, und sich endlich Goethe (ganz am Ende von Faust II) anschließenm kann:
 .
“Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan”!   Weil die Götter uns lieben, nicht verhätschlend lieben aber doch, gewähren sie uns ewiges Leben, wenngleich niemals ein leichtes Leben ohne Hindernisse.
.
Es gibt nun mal GAR keinen Tod, nur das Ausziehn des kaputten Körpers wie das Ausziehen des Handschuhs, als wir aus der Winterkälte in ein heißes Zimmer treten.
 .
Um diesmal den Krieg zu gewinnen, müssen wir die grundfalsche Angst vor dem Tode vollkommen ablegen. Und dann uns millionenfach in die Schlacht werfen, den Heldentod dabei gerne in Kauf nehmend, wenn wir dabei zehn Feinde mit in den Tod ziehen!
.

.
Kurt Eggers lebt nicht mehr, auch Jürgen Rieger, William Pierce, und viele andere. Aber ihre Seelen leben, und einige sind schon wieder als junge Menschen unter uns.
 .
Ein Französischkanadier vertraute mir an, er war in seiner Jugend ganz links erzogen worden, hatte aber ein bizarres Flashback-Erlebnis mit 16. (Es führte jedoch nicht zu seinem politschen Erwachen. Dazu war ere noch zu links angehaucht. Das Erwachen kam erst Jahre später, nachdem er selbst erlebt hatte, wie die kanadische Prachtstadt Toronto unter den Negern und Muslimen kaputt und für Weiße hochgefährlich wurde.)  Und was war dieses Erlebnis?
.
ah-nuremberg-speaker-stand-crowd-tribune
.
“Ich hatte auf einmal einen Traum der aber kein Traum war… Es war wie eine Wirklichkeit. Ich saß auf der Ehrentribüne in Nürnberg zwei Reihen hinter Adolf Hitler und links von ihm, und zwar neben einer Frau mit so dunkelblonden Harren, wie Eva Braun sie hatte. Das Erstaunliche war mir, dass ich jedes Wort auf deutsch verstand, obwohl ich gar kein Deutsch verstand oder verstehe, und keinen Tropfen deutsches Blut in mir habe, nur französisch und englisch, und ich betone, ich war damals total links. Ãœber Adolf Hitler zu fantasieren, nichts lag mir damals ferner.”
.
Ich sagte ihm:
.
Es ist kein Zufall, dass wir uns jetzt kennengelernt haben.
.
.

…..LESERKOMMENTAR

Danke John! Kennt ihr Frau Kübler-Ross? Sie war auch eine grosse und bekannte sterbens- und Nahtodsforscherin…

Antwort:

Oh ja, sie war uns in Amerika durchaus auch ein Begriff, auch Raymond Moody, Dr. med., mit seiner Nahtodforschung. Alles Bestseller, aber daraus muss eine geschlossene, straffe Bewegung werden, damit wir wirklich verwandelt werden! Kübler-Ross ist wie Thilo Sarrazin: gute Informationen, wenn aber daraus keine Kampfbewegung wird, dann zerfällt wieder alle Anfangsenergie, und der alte Trab des kuntionellen Atheismus gewinnt wieder die Oberhand. Und der Atheismus bewirkt, wie der Jude weben will, die Feigheit und die Schamlosigkeit, denn danach stünden über uns kein Gottesgesetz, kein Karma und kein göttlicher Richter. Also “Genieße selbstisch dein Leben, dein einziges, und durch kluges, feiges Schweigen verlängere deinen Wohlstand. Der Gescheite gibt nach! Denn tot sind wir danach für immer. Lieber Sklave als tot ist die Devise des Ein-Leben-Mannes!”

Das ist die logische Schlussfolgerung aus Materialismus und Atheismus.

Also ist die Seelenfrage von höchster Bedeutung für unseren Kampf. Das Bewusstsein eines ewigen Lebens mit Gottes Urteil über uns ist das Glied in der Kette, die uns bislang gefehlt hat.

In den Dreißiger Jahren hatte Hitler genug Feinde, un es nicht auch noch mit dem traditionellen Christentum aufzunehmen.

Aber heute ist diese Religion siech und beinahe tot.

Unsere Vorfahren die Germanen (belegt ist es bei den Wikingern), glaubten wie selbstverständlich an die Reinkarnation. Dieser Glaube geht klar aus den Sagen hervor.

Julius Cäsar schreib in seinem berühmten Kriegsbuch zu seiner Eroberung Galliens De bello gallico, dass die Kelten, “weil sie fest glauben, viele Leben zu haben, hervorragend tapfer sind.” Deswegen brauchte er neun Jahre fur die Unterjochung Galliens.

Julius Cäsar

Sein großer Gegner, der junge gallische Fürst Vercingetorix; die Gallier, ein Keltenvolk, trugen Helme mit Hörnern, nicht die Germanen. Er ergab sich nach langer Belagerung gegen Cäsars Versprechen, seine Soldaten leben zu lassen, und akzeptierte seine Hinrichtung.

Pythagoras (http://de.wikipedia.org/wiki/Pythagoras), der große altgriechische Mathematiker und Philosoph, der die Zahl “Pi” ( 3,1415926….) erfand, legte größten Wert auf die Reinkarnation zur Erklärung unseres Lebens.

Wiki: “Schon im 4. Jahrhundert v. Chr. führtenAristoteles und Aristoxenos die Anfänge der Mathematik bei den Griechen auf die Pythagoreer bzw. Pythagoras zurück.[23] In der Spätantike und imMittelalter war die Ãœberzeugung allgemein verbreitet, Pythagoras sei der Begründer der Mathematik gewesen.[24] Damit war auch die Geometrie gemeint, der für die antiken Griechen wichtigste Teil der Mathematik…..Frühestens 532 v. Chr. tauchte er im griechisch besiedelten Unteritalien auf und gründete eine Schule in Kroton (heute Crotone in Kalabrien).[6]Deren Mitglieder (d.h. der innere Kreis) bildeten eine enge Gemeinschaft, legten sich auf eine disziplinierte, bescheidene Lebensweise fest (“pythagoräische Art des Lebens”!) und verpflichteten sich zur Treue gegeneinander. Pythagoras, der ein vorzüglicher Redner war, erlangte großen Einfluss auf die Bürgerschaft, den er auch politisch geltend machte. Er gewann auch in anderen Gegenden der Region Anhänger, sogar unter der nichtgriechischen Bevölkerung.”

Wiki weiter: “Pythagoras gilt traditionell als der Entdecker des als  Satz des Pythagoras bekannten Lehrsatzes der Euklidischen Geometrie über das rechtwinklige Dreieck.”

Auch der große Philosoph Platon predigte in seinem Meisterwerk Der Staat die Reinkarnation.

Alexander der Große glaubte, die Reinkarnation des Kriegers Achilles aus der Troja-Sage zu sein. Furchtlos kämpfte er als General und König an vorderster Front in jeder Schlacht seiner Karriere, sicher, durch die Reinkarnation eine unsterbliche Seele zu sein.

Szene mit Achilles aus Wolfgang Petersens Film “Troja”

Hier führe ich Hitlers bekannte Schlussrede 1934 aus dem Riefenstahl-Film “Triumph des Willens” wieder vor. Ich möchte auf die Worte des Führers hinwiesen, wo von einem “Ordensreich” gesprochen wird, wie auch vom “Auskämmen des leichten Zeugs”, von “wahrhaftiger Weltanschauungspartei”, auch davon, dass “wir in der Minorität bleiben” müssen, da “die wertvollsten Elemente des Kampfes und des Opfersinns im Volke …..zu allen Zeiten nicht die Mehrheit, sondern die Minderheit ausgemacht haben.” Das Volk schließe sich diesen besten Elementen an und unterstellt sich auch ihnen……

Wenn ich auf 36jährige Erfahrung in der weißen Bewegung zurückblicke, so glaube ich, dass Hitlers Worte sogar weit gültiger jetzt denn damals sind.

Die Massen sind unheimlich verblödet, träge, dröge und feige. Nur eine Super-Elite kann noch siegen, und es muss “ein Symbol des Ewigen” sein, und das Ewige ist die Reinkarnation der Arier.

WIR SIND EWIG; DU UND ICH!

Dies ist das Symbol der neuen Bewegung.

Käme Hitler heute durch Reinkarnation zurück, würde er nicht nur von Politik, Einwanderung, Euro, Türken und Juden reden. Er würde die Religion des Ewigen verkünden, erklären und sie im besten Element des Volkes tief verankern.

Dann wird eine Minorität den von Adolf gelobten Opfersinn haben, um unter millionenfacher Aufbietung auch des eigenes Lebens den in seiner Bosheit unfassbarer Feind auch in seinen stärksten Festungen zu vernichten, koste es dem Einzelnen, was es wolle.

Denn der sich reinkarniert wissender Krieger weiß, dass seine Seele durch viele Schlachten und Kriege, viele Leben und Tode, weitergegangen ist.

Er fühlt tief innen, dass durch seinen Kampf, sein Opfer, und den Sieg des Volkes als Gesamtheit er selbst als Einzelner im nächsten Erdenleben auf einen arischen, judenbefreiten und wunderschönen nationalsozialistiscen Planeten zurückkommen wird.

Wir wissen es, nicht als Feiglinge oder Defätisten, sondern als Realisten:

Kein anderer Weg hat auch nur die geringste Aussicht gezeitigt, und wird auch morgen nicht bessere Resultate bringen. Wenn balloonlippige Neger öffentlich mit deutschen Mädchen herumstolzieren dürfen, dann ist etwas in großen Teilen des Volkes nicht nur krank sondern bereits tot und ein Skelett.

Der Islam und der Judaismus sind Kampfreligionen. Diese Kampfreligionen beflügeln Muslimherzen und Judenherzen (tja, wenn von einem Judenherzen die Rede sein kann ;-.) und machen opferbereit und siegesbewusst.

Illegale israelische Siedler treten und zerren an einer Palästinenserin, um sie aus dem eigenen Dorf am Westufer zu vertreiben. Deutsche sind selbst auch zu Palästinensern geworden, wehren sich aber auch bei extremer Provokation nicht, zum Beispiel die Misshandlung einer Frau im Beisein der Männer ihres eigenen Volkes. Aber Palästinenser wehren sich und greifen an, weil sie den Islam haben, und Juden wehren sich und greifen an, weil sie den Judaismus haben, der ihnen Sinn, Gemeinschaft, Lob und Rückhalt bietet.

Wir Arier brauchen auch eine KAMPFRELIGION. Wir brauchen diesbezüglich aber nur die zeitgemäße Wiederbelebung der eigenen Ur-Religion, das heißt, der Reinkarnation, die uns durch das folternde und brennende Christentum, nur unter äußerem Zwang, abhanden kam.

Die Schwertlilie der Solutrier, uraltes Symbol, ist sowhl Frieden wie Krieg.

Und nun, mit meiner Entschuldigung versehen, da es noch nicht in deutscher Fassung vorliegt, hier ist das Ende (Teil 7) des Solutrischen Startvideos. Man empfinde dabei das innere Erwachen, die eigene ewige Seele sich rühren, das Werden zu buchstäblich Unsterblichen Kameraden, die nur noch für den Sieg und gerechte Rache leben.

Gegen “die ewigen Fluchterscheinungen”, wie Hitler sagte, sind dann WIR “der ruhende Pol,” denn wir sind

ewig.

…..Zusatz

Eine deutsche Kameradin schrieb mir folgenden Kommentar unterhalb der englischen Version dieses Artikels (http://johndenugent.com/english/english-the-phenomenon-that-graced-this-unworthy-earth-1889-1945-national-geographic-videos-best-colorization-by-far-of-hitlers-life#comment-110705, welchen ich auch dort ins Englische übersetzt habe):

Dear John and dear Jeff [O-Ton, dann folgt der Rest auf deutsch],

Zur Idee, dass sich die Waffen-SS reinkarnieren könnte, habe ich eine erstaunliche Geschichte gehört die letzten Wochen. Ein Freund von mir erzählte mir die Geschichte.

Wiederum eine Freundin von ihm, sie ist alleinerziehend mit einem vierjährigen Sohn, den sie Marlin (oder so ähnlich) genannt hatte.

Übers Wochenende war Marlin bei seinem Vater und während dieses Wochenendes träumte die Mutter, sie wäre von diesem Kind bereits in einem früheren Leben die Mutter gewesen und zwar zur Zeit des 2. Weltkrieges, und ihr Sohn hätte damals Klaus geheissen und wäre Soldat gewesen.

Als ihr kleiner Sohn nach dem Wochenende beim Vater nach Hause kam, hat sie ihn gefragt: “Na Marlin, wie war das Wochenende bei deinem Papa? Was habt Ihr so zusammen gemacht?”

Marlin antwortete: “Ich heiße nicht Marlin, ich heiße Klaus.”

Die Mutter des Kindes hat in ihrem Erstaunen direkt beim Vater des Kindes angerufen und hat nachgefragt, ob irgendein “Klaus-Besuch” war oder irgendein Gespräch stattfand, das sich auf irgendeinen “Klaus” hätte beziehen können — und da war nichts in irgendeiner Richtung, dass eine “Klaus-Aussage” hätte inspirieren können.

Wer weiß???

Alles Gute und Liebe,
Alexandra Wunder

…..Empfohlene Website

http://www.reinkarnation.de/

.

……Wer mir Geldmunition schicken will:

http://johndenugent.com/deutsch/spendenverzeichnis/

Küste des Oberen Sees im Herbst; die Wälder sind ein Gemisch aus Tannen und Laubbäumen; so bleibt immer etwas grün…. :-)
lake-superior-coast-u-p-michigan
Die Nordlichter ober besagtem Oberen See
NORTHERN-LIGHTS-lake_superior-up-michigan

100_0958

–29 Dezember 2014, beides aus Deutschland

50 Euro aus dem Norden Dtlds50-euros-aluminum-germany

1 Comment

  1. (das freischalten)
    Im Vergleich zu Helen Wambach ist Kübler-Ross nur langweilige, marginale Philosophiererei. Die Wambach hat Reinkarnation wissenschaftlich, mit statistischen Umfragen erforscht!
    Grüße an John und die Leser

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*