GERMAN Honsik: Oesterreichs Landeshauptmaenner rebellieren gegen die “Fluechtlingsquote”; was heisst es, “den Nutzen des deutschen Volkes mehren”?

Spread the love

ENGLISH BLOGS RIGHT COLUMN

von Gerd Honsik http://de.metapedia.org/wiki/Gerd_Honsik

 

[Text von Gerd Honsik/Deutschösterreicher im Exil in Spanien; Fotos von mir, John de Nugent]

Juni 2015
Vom Aufstand der BürgermeisterGerd_Honsik_Portrait
Todesquote [des österr. Bundeskanzlers Werner] Faymanns abgeschmettert!

Die Siedlungspolitik unserer Regierungen, die sich hinter dem Tarnwort „Asyl“ verbirgt, stellt ein Verbrechen gegen die UN-Charta dar, wie in der UN-Resolution Nr. 677 dargelegt.
In der Sitzung der österreichischen Landeshauptleute [BRD: Ministerpräsidententen] vom 24.6. wurde der Plan Kanzler Faymanns, nämlich allen Gemeinden Österreichs eine „Quote“ von Einwanderern verpflichtend aufzuzwingen, verworfen. Die Pflicht zum ethnischen Selbstmord wurde nicht hingenommen.

.
Es wird also nun nicht erlaubt, das ethnische Vernichtungswerk des globalen Finanzimperiums selbst in jedes kleinste und entlegenste Dorf zu tragen.

.

Dabei ist es wohl kein Zufall, daß sich zur gleichen Zeit die Bürger von sächsischen Dörfern zusammenrotten, um sich ebenfalls der Siedlungspolitik entgegenzustellen. Wenige Tage zuvor hatte die sozialdemokratische Linke in Österreich unter Anstiftung des roten Bürgermeisters Klaus Luger in der österreichischen Industriestadt Linz gegen ein „Asylzentrum“, also gegen einen weiteren Brückenkopf für ausländische Siedler, demonstriert. Dies geschah genau zur selben Stunde, als der rote Genosse des Linzer Bürgermeisters, nämlich der Wiener Bürgermeister Häupl, 800 murrende sozialdemokratische Funktionäre auf die immerwährende Immigration einzuschwören versuchte.

Zwei Fragen sind nun zu stellen:

1. Um welches Verbrechen handelt es sich bei dieser Siedlungspolitik?
2. Warum wissen die Verantwortlichen der herrschenden Nomenklatur, daß sie mit ihrer als „Asylverpflichtung“ getarnten Siedlungspolitik ein Verbrechen begehen?

 

Im Salzkammergut, Österreich

Salzkammergut- Austria

Dazu halte ich fest: Bei der aufgezwungenen Siedlungspolitik handelt es sich offenbar um ein Verbrechen im Sinne der UN-Resolution Nr. 677. (S/RES/677 vom 28.11.1990; siehe dazu auch „Wikipedia“.) In dieser heißt es: „Der Sicherheitsrat … verurteilt die Versuche Iraks, die demographische Zusammensetzung Kuwaits zu verändern…“

Ich begründe meinen Vorwurf gegen die deutsche und österreichische Regierung wie folgt:

Unsere Politiker wissen, daß der Versuch, durch Unterwanderung eine demographische Veränderung herbeizuführen, ein Verbrechen darstellt. So etwa haben Mitglieder beider Regime seinerzeit gegen die Unterwanderung Südtirols durch Italiener und sie haben in der Gegenwart gegen die Unterwanderung Tibets durch Chinesen sowie gegen die Siedlungspolitik Israels im Westjordanland protestiert. Die Vertreter beider Regime wissen, was sie da tun. Wenn nach Meinung unserer Politiker Tibet den Tibetern, Palästina den Palästinensern als Heimat vorbehalten bleiben soll und Israel den Juden, warum soll dann der Deutsche sein Vaterland aufgeben, sich aus der Evolution verabschieden und sein Land unter dem Vorwand des „Asyls“ anderen Nationen überlassen müssen?

 Um das Unrecht ihres Tuns wissend, sprechen beide Regime seit Jahren dennoch unverblümt von einer „Politik des demographischen Wandels“, die sie über Jahrzehnte im voraus planen und die die Ausdünnung der Deutschen (Deutschösterreicher) im ethnischen Sinne mittels gesteuerter Geburtenarmut und ausländischer Unterwanderung vorsieht.

Offenbar zu diesem Zwecke wurde in Deutschland (BRD) unter dem US-hörigen Minister Joschka Fischer klammheimlich das Staatsbürgerschaftsgesetz geändert, der Begriff des „Volksdeutschen“, der sich im Grundgesetz findet und der das deutsche Volk als biologisch-kulturelle Einheit definiert, totgeschwiegen. Auch in Österreich, wo der Nationsbegriff von der Rechtslehre nach Muttersprache und Abstammung definiert wird, leugnen Politik und politische Justiz den „de jure“ gültigen Volksbegriff, ja: es gibt Bestrebungen innerhalb krimineller Seilschaften der Justiz, denselben gar nach dem NSDAP-Verbotsgesetz zu verfolgen.

Die Verantwortlichen unserer Regime wissen, daß die ethnische, sprachliche, kulturelle oder (und) religiöse Aufspaltung eines Staates ein Land Jahrhunderte lang in seiner wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung hemmen, seine militärische Kraft erschüttern und in gewaltsame innere Konflikte zu stürzen vermag. Da die herrschende Nomenklatur dieses Zerstörungswerk weiter betreibt, kann es als erwiesen angenommen werden, daß sie dem Volk, von dem nach der Verfassung alle Macht auszugehen hat, bewußt Schaden zufügt und seinen Nutzen zu mindern gedenkt, bis hin zu seinem Aufgehen unter fremden Siedlern. Und es bleibt die Frage: In wessen Auftrag tut sie dies und in wessen Interesse?

Die Politiker unserer Regime sprechen von der „Verpflichtung“, unbegrenzt und immerwährend Flüchtlinge aufzunehmen, obwohl sie wissen, daß es sich um angelockte und angeworbene Einwanderer handelt. Daß es sich um eine Lüge unserer Politiker handelt, von einer „Verpflichtung in Hinblick auf europäische Werte“ zu sprechen, Asylanten aus aller Welt in alle Ewigkeit aufzunehmen, wird durch folgende Tatsache offenbar:

Neben Deutschland und Österreich sind es nur drei weitere europäische Staaten, die diese Siedlungspolitik widerstandslos über sich ergehen lassen. Zum Glück verweigern sich die andern, allen voran Slowaken, Tschechen und Polen, dem Wahnsinn, die Einwandererströme, die durch die Kriegspolitik der USA mutwillig losgetreten werden, bei sich anzusiedeln.

Es zielt das große demographische Verbrechen der Politik des Westens zuerst auf das deutsche Volk. Man wird aber vielleicht einwenden, daß sich die UN-Resolution Nr. 677 ja auf ein Unrecht, begangen durch Siegerstaaten, bezieht und daß das demographische Diktat zur Einwanderung in die deutschen Staaten ja von den eigenen Regierungen und nicht von einer Besatzungsmacht ausgeht.

Dies aber ist falsch: Seitdem der deutsche Finanzminister Schäuble im Jahre 2011 eingestanden hat, daß Deutschland seine Souveränität seit 1945 nicht wiedererlangt hat, wurde auch der Dümmste und der Böswilligste daran erinnert, daß nicht geleugnet werden kann, daß immer noch US-Besatzungstruppen auf deutschem Boden stehen. (Schäuble am 21.11. 2011 beim „European Banking Congress“ in Frankfurt am Main: „Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“)

adenauer-wir-keine-mandanten-des-deutschen-volkes

deutschland-besetzt-bleiben-obama-ramstein

Deutschland ist also ein besetztes Land, und die USA (und das mit denselben verbündete Israel) sind jene Kräfte, die die immerwährende Immigration in Deutschland anmahnen. Und so sind es vor allem die USA, die die letzte Verantwortung für die kriminelle Politik jener aufgezwungenen demographischen Veränderung tragen, die von ihren Marionetten in deutschen Landen gegenwärtig vollstreckt wird.

Daß aber auch Österreich seine volle Souveränität noch nicht erlangt hat, geht ja allein schon aus den Auflagen des „Staatsvertrages“, also des „Wiener Diktates“ von 1955 hervor: Anschlußverbot, Raketenverbot, Habsburgergesetz, eine Lizenzpresse von Amerikas Gnaden, ein vom US-Geheimdienst gesteuerter Kulturbetrieb (siehe dazu: „Coca-Colonisation und Kalter Krieg: Die Kulturmission der USA in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg“ von Prof. Dr. Reinhold Wagnleitner). Auch auf US-Zuruf zu jahrzehntelanger Haft verurteilte Meinungstäter bestätigen, daß die Republik heute mehr als nach dem Krieg am heimlichen Tropf der US-Fremdherrschaft hängt.

Wenn man gleichzeitig weiß, daß es zum Kriegsziel der USA gehörte, die „ethnische Exklusivität“ des deutschen Staates durch die Ansiedlung Fremder zu zerstören, dann rundet sich das Bild ab: Täter und Auftraggeber, Roß und Reiter, sind benannt und der Tatbestand, wie ihn die UN-Resolution 677 beschreibt, ist nachgewiesen. Zu diesem Kriegsziel der USA zitiere ich den Harvard-Professor :Earnest Albert Hooton [Foto]:

earnest-albert-hooten-german-genopcide-harvard-professor„Der Zweck dieser Maßnahmen ist es unter anderem, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren, sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern in Deutschland zu fördern“. („Peabody Magazine“, New York, 4.1.1943.)

Das beispiellose, kulturelle, wirtschaftliche und ethnische Zerstörungswerk, das durch die herangezogenen Marionetten der US-Herrschaft mittels des von langer Hand geplanten „demographischen Wandels“ in deutschen Landen gegenwärtig exekutiert wird, stellt das größte politische Verbrechen dar, das je einem Volke von seinen Statthaltern zugefügt worden ist.

.
Widerwärtig und zynisch ist es, daß dieses Verbrechen mit Schlagworten wie „Asyl“, „Menschlichkeit“ und „Demokratie“ daherkommt und auch von heuchlerischen Pfaffen betrieben wird, – wie dem Chef der österreichischen Caritas, Michael Landau, dem das Schicksal eines Wolfgang Fröhlich, der sich seit zehn Jahren unschuldig in Haft befindet, am Gesäß unter der Kutte vorbei geht.

.
Nun aber ist es erstmals in diesen Tagen zum Aufstand eines sozialdemokratischen Bürgermeisters gekommen: in der Großstadt Linz. (Daß dieser später zu relativieren versuchte, tut nichts zur Sache. Das gehört nur zum politischen Spiel.)

In der Folge widersetzen sich die österreichischen Landeshauptleute erstmals der aufgezwungenen Todesquote. Das scheint mir ein erstes Licht in dieser unendlich wirkenden Zeit der Umnachtung.

Gerd Honsik

 

…..Mehr dazu: http://dpvm.me/besetztes-land.html

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel in Israel 2008

….. “BRD-Politik für Dummies” 

 

BRD-Politik für Dummies (1)

bananenrepublik 2

Die BRD ist ein Arbeitslager, bei dem das deutsche Volk ausschließlich zum Nutzen der Gewinner des 2. Weltkrieges ausgeplündert wird.

Daß das so ist, wird bereits beim Amtseid deutlich, den die BRD-Politiker sprechen, denn darin heißt es, daß der Politiker “den Nutzen des deutschen Volkes mehren” will.

Genau aufpassen!

Der Politiker schwört also nicht, daß er dem deutschen Volk nutzen möchte, sondern daß er den Nutzen des deutschen Volkes mehren möchte.

Das sind zwei völlig verschiedene Aussagen.

Wenn ich einer Kuh nutzen möchte, dann pflege ich sie, gebe ihr gutes Futter, bringe sie zum Tierarzt und sorge dafür, daß es der Kuh gut geht.

Wenn ich aber den Nutzen der Kuh mehren möchte, dann melke ich sie jeden Tag, gebe ihr das billigste Futter und wenn sie krank wird, schlachte ich sie, um mir die Tierarztkosten zu sparen.

Übertragen auf die Politik:

Wenn die BRD-Politiker dem deutschen Volk nutzen möchten, dann würden sie keine Schulden anderer Länder übernehmen, keine Atomraketen bei sich stationieren, keine antideutsche Siedlungspolitik betreiben, keine Atom-U-Boote an Israel verschenken, keine Lügen- und Hetzpropaganda gegen Russland fahren, keine deutschen Soldaten in Auslandseinsätze schicken, etc.

Deutsch-geschenktes Uboot in Haifa/Israel

dolphin-submarines-israel-haifa

Aber das haben Politiker nie behauptet.

Sie haben geschworen, den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren.

Und wer kann bestreiten, daß sie genau das tun?

Denn indem sie die Arbeitskraft und die Produktivität des deutschen Volkes ausplündern, haben viele andere Länder einen Nutzen vom deutschen Volk:

Israel, USA, Frankreich, England; also die Kriegsgewinner.

.

Deutschland ist eine Kolonie.

Wichtig ist, daß eine Kolonialmacht nie direkt in Erscheinung tritt, sondern den Bewohnern der Kolonie eine Souveränität vorgauckelt.

Dies geschieht dadurch, daß man sich einer Verräterkaste innerhalb der Kolonie bedient.

Ganz besonders geeignet sind solche Leute, die sich niemals wirklich mit dem Volk identifizierten, sondern sich für etwas Besonderes, Unentbehrliches halten. Es sind dies: Adelige, sonstige Mächtige und Intellektuelle.

Es ist kein Zufall, daß in der deutschen Politik 2015 fast kein einziger Arbeiter mehr zu finden ist.

Alle Politiker sind miteinander vernetzt und stammen aus Familien, die über Jahrzehnte Macht ausübten.

Mithilfe dieser Verräterkaste, in der der Adel deutlich überrepräsentiert ist (Guttenberg, von der Leyen, Lambsdorff, etc.) lenkt die Kolonialmacht nun die Kolonie.

Die Verräter haben überhaupt kein Problem damit, ihr Volk zu verraten und auszuplündern, weil sie keinerlei Loyalität ihm gegenüber empfinden.

Nennt mir nur einen Politiker, der einem notleidenden Deutschen jemals einen Euro geschenkt hätte!

Und das deutsche Volk, das von jeher obrigkeitshörig und staatsgläubig war, traut seinen deutschen Politikern einen Verrat diesen Ausmaßes nicht zu. “Nein, die Merkel doch nicht, die ist doch ‘ne nette Frau. Nur leider viel zu naiv. Die wird von allen ausgenutzt”, “Die von der Leyen ist doch Ärztin und hat selber 7 Kinder. Die würde sich doch ins eigene Fleisch schneiden, wenn sie dem Volk schaden würde” und ähnlicher Schwachsinn.

idefix vogelFakt ist, daß zum erfolgreichen Führen einer Kolonie zwei Seiten gehören.

Einerseits die Kolonialmacht, die über ein Land herrschen will.

Andererseits eine Verräterkaste, die bereit ist, ihr Volk zu verkaufen.

Gäbe es in Deutschland nicht so viele Verräter, wäre Deutschland schon längst souverän.

Anders gesagt:

Ein Volk, welches über Jahrzehnte von einem anderen Volk unterjocht wird, hat es nicht anders verdient.

Denn wäre das Volk ehrenhaft, würde man es nicht unterjochen können.

“Kein Volk kann auf Dauer unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.”

Gandhi

.

Die Teilnahme der Deutschen an ihrer Unterjochung geschieht auf zweierlei Arten:

1) Genügend Verräter bereitzustellen, die ihr Volk für ein Appel und ein Ei verkaufen.

2) Dumm genug zu sein, die Verräter zu entschuldigen und sie immer wieder zu wählen.

Es ist also letztlich nicht Ungerechtigkeit, die zur Versklavung des deutschen Volkes führt, sondern sie resultiert zwingend aus den charakterlichen Eigenschaften der Deutschen:

Ein Volk, das aus gierigen Egoisten besteht, wird immer mit Verrat zu kämpfen haben.

Ein Volk, das am liebsten unmündig ist und alle Entscheidungen an “Führer” abtritt, wird stets verraten werden.

Ein Volk, das die Verräter mit “anderswo isses doch noch schlimmer” entschuldigt, wird verraten werden, solange es existiert.

Wenn das deutsche Volk etwas an seinem Status als USA-Kolonie ändern will, muss es zuerst sich selber ändern.

Es muss aufhören, den Verräterparteien wie CDU/CSU/SPD/FDP/AfD/Grüne/Linke hinterherzulaufen.

Es muss Verrat auch als solchen benennen und aufhören, irgendwelche Gespenster verantwortlich zu machen, die die armen, armen Deutschen immer dazu “zwingt”, so zu handeln:

Brüssel, der Islam (besonders Sure 9), Claudia Roth, die Linksrotgrünen, die Medien, der Emir von Katar, der Grinch, schlechtes Wetter, die Griechen und natürlich: de Jooooodn!!

.

RNPS IMAGES OF THE YEAR 2009 MEA

(Was würden die Deutschen nur ohne die Juden machen? Keiner mehr da, den man für den Verrat der eigenen Landsleute verantwortlich machen könnte. Wie schlimm, denn das würde dann auf das eigene Volk zurückfallen. Wie einfach ist es zu sagen: “Wir wurden verraten, weil die Juden uns dazu zwangen” und wie schwer ist es zu akzeptieren: “Wir sind ein Volk, in dem jeder jeden für ein paar Euro verkauft”)

.

Richten wir nun den Blick auf die deutschen Verräter in der Politik.

Sie führen ein geradezu paradiesisches Leben, denn

1) werden sie von der Kolonialmacht geschützt, solange sie ihren Job machen

2) sitzen sie direkt an der Quelle und können genug für sich selber abzweigen

3) können sie immer behaupten, man hätte sie gezwungen, so daß sie sich dem Volk gegenüber als “Opfer” darstellen können.

Versailles2.0

(Hier sieht man die armen, armen deutschen Politiker, wie sie für den ESM stimmen. Schaut nur, wie bedrückt sie sind. Ganz sicher wurden sie von Juden gezwungen. Sie hatten keine andere Wahl.)

Der dritte Punkt ist der wichtigste überhaupt.

Wenn die Deutschen die Verräter in den eigenen Reihen als solche erkennen und bekämpfen würden, wäre es ganz schnell vorbei mit der Kolonie “BRD”.

Solange aber die Deutschen die Verräter mit “die anderen sind doch auch nicht besser”,

“wenn der es nicht machen würde, würde es ein anderer machen”,

“uns geht es ja noch gut”,

“der hat keine Wahl, die Juden/der Grinch/Brüssel/die USA/der Emir von Katar/der Islam zwingen ihn dazu”

entschuldigen, solange wird sich auch am Status der BRD nichts verändern.

Jeder Mensch hat eine Wahl. Wenn die Politiker etwas tun, dann war es ihre Entscheidung. Sie hätten sich auch enthalten, dagegen stimmen, zurücktreten, etc. können.

Ich zensiere deshalb rigoros sämtliche Kommentare, in denen die deutschen Verräter als Marionetten verharmlost und entschuldigt werden.

Menschen sind aus Fleisch und Blut, sie haben Verstand, einen Willen und ein Gewissen. Menschen haben IMMER eine Wahl. Eine Puppe ist aus Holz.

Wenn man bei einer Holzpuppe an einem Faden zieht, dann hat das Stück Holz keine Wahl und muss sich so bewegen.

Der korrekte Ausdruck für die deutschen Verräter in der Politik lautet daher:

KOMPLIZE

merkel vampir byebye

(Merkel ist die Komplizin der Angelsachsen in Deutschland)

Sie selber sind Nutznießer der Situation und sie arbeiten mit den Kolonialherren bei der Ausbeutung des deutschen Volkes zusammen.

Lasst euch daher nicht verschaukeln. Es gibt in der Politik keine “Strippenzieher”, denn jeder Politiker ist als Mensch in der Lage zu entscheiden, ob er den Anweisungen anderer Folge leisten will oder nicht.

Wenn er etwas tut, dann war es seine Entscheidung. Niemand hat ihn dazu gezwungen.

Es war seine Gier und seine fehlende Loyalität, die ihn so handeln ließ.

Wenn man mich in der Politik zu etwas zwingen möchte, was ich nicht will und mich bedroht, dann gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Ich bekämpfe diese Leute. Genau dafür gibt es Geheimdienste, Militär, Polizei, Gerichte, damit eben keiner Druck auf die Politiker ausüben und sie zu etwas zwingen kann.

2) Sehe ich, daß der Kampf aussichtslos ist, weil alle Institutionen des Staates ebenfalls schon korrumpiert sind, dann trete ich an die Presse, sage wer mich wie bedroht hat und zu was er mich zwingen wollte, daß ich vom Staat keine Unterstützung bekam und trete zurück.

Dieses Verhalten ist meiner Meinung nach sauber und ich könnte in jedem Fall noch in den Spiegel schauen.

Sein Volk aus Gier zu verraten und dann, wenn man erwischt wurde, die Schuld auf irgendwelche Gespenster zu schieben, ist keine Kunst.

Das machen schon 3-jährige Kinder in der KiTa (“Ich bin unschuldig, weil der hat gesagt, daß ich das tun soll!”).

LG, killerbee

……Wie ich die Kritik der “Killerbiene” sehe

jdn-sarver-study-open-shirt

 

Tja, feige ist die Masse in Deutschland schon, aber auch die Masse der Amis, Engländer,  der Schweden und Norweger (Wikingernachfahren!), der Kanadier  und Australier! Hitler fand deutliche Worte dafür schon 1925 in Mein Kampf.

Woher kommt das?

1) Weil, wie es die wahre, arischen Lehre der Reinkarnation deutlich erklärt, die meisten Menschenb junge Seelen sind, die gerade der Tierstufe entkommen und noch stark tierische Eigenschaften aufwiesen.

2) Weil die Spitze der Juden, der Freimauer, und der Illuminaten und so weiter alle von einer hochintelligenten außeridrischenb spezies gelenkt werden, die die Menschheit genua studiert, um die schleichweise zu erobern und dann allmählich auf 500 Millionen Sklave zuz reduzieren.

Einige schrieben, ihnen würde mein Essay zum Vierten Reich (Absetzbewegung, zu UFOs und Exonorden) gefallen: http://www.johndenugent.com/ufos-the-third-reich-after-1945-and-the-pleiadians

Ich habe erwidert: Nun, das ist ja ein echter ‘Game Changer’ [auf englisch, buchstaeblich, “Spielaenderer = der Grosse Wendefaktor], das würde den Spieß total herumdrehen. Es würde nämlich bedeuten, daß “die Weißen” nicht alleine sind im Universum, und unsere Rasse stirbt auch nicht aus, wie es etwa in diesem herzzerreisenden Untergangssong “Ode to a Dying People” anklingt: (https://www.youtube.com/watch?v=batXFCoaHCc) Volkstod, Rassentod — dieses weissnationale Lied auf englisch bedrueckt uns doch alle in der englischsprachigen Welt seit 15 Jahren!

HERZZERREISSEND! WIR WEISSEN AMERIKANER SITZEN NUN DURCH JUDENSCHULD IM SELBEN BOOT WIE IHR!

ODE TO A DYING PEOPLE

Ode an ein aussterbendes Volk [deutsche Uebersetzung von JdN in Schraegschrift]

[von der Schwedin “Saga” gesungen]

Eyes shining bright with unspilt tears, Augen leuchteten hell mit unvergossenen Traenen,

Thinking about all these wasted years. über all diese vergeudeten Jahre denke ich nach..

When everything worth living for is gone, Wenn alles Lohnenswerte im Leben weg ist,

And brother, I find it hard to keep fighting on. Und Bruder, ich finde es schwer, weiterzukämpfen.

Falling down towards the abyss, the abyss, Wir fallen herunter, in den Abgrund, den Abgrund hinab,

The Reaper embraces me with his kiss; Der Sensenmann des Todes umarmt und kuesst mich;

grim-reaper-blond-white-mother-baby
It makes me want to refuse to care, refuse to care, Ich moechte mir wegen uns fast keine Sorgen mehr machen, keine Sorgen mehr

To watch this all unfold — too much to bear, too much to bear, Den sich entfaltenden Untergang mitansehen zu muessen wird mir zu unertraeglich, zu unertraeglich,

Refrain: If this is the way it ends, Wenn das alles so endet
If this is the way my race ends . . Wenn so meine Rasse ausstirbt. . .
If this is the way it ends, Wenn das alles so endet

I can’t bear to witness, Ich ertrage es nicht, Augenzeuge [unseres Volkstodes] zu werden.

Disease encroaching on all that I hold dear, Die Seuche greift nun alles an, was mir lieb und teuer ist,
Somehow I got to get my soul out of here. Irgendwie muss ich meiner Seele hier rauskriegen.

Heart of agony, faint-burning hope, Ein Herz in Qualen, eine schwach flammende Hoffnung,usw.

SCHLIMM, WAS?

DA MOECHTE MAN FAST LEBENSMUEDE WERDEN! ;-)

In der Tat ist es aber genau anders herum, um mal völlig offen zu sein.

Wir Weiße sind nur auf DIESEM EINEN Planeten und zwar im Augenblick unterlegen und am Aussterben —

und zwar durch eigene Schuld, Feigheit vor dem Feinde und Geldgier

und wegen des Sieges unserer niedersten Triebe ueber unser hohes und wahres Wesen.

Woher kommen nun Aldebaraner und Plejadier?

Ist es bloß Zufall, dass sie aus der Konstellation Stier kommen,

woher auch das Sternzeichen (20.4.1889) Adolf Hitlers?

taurus-constellation

.taurus-major-stars.

geb. im Tierkreiszeichen Stier am 20. April 1889

Fällt es nur mir auf, dass Adolf nicht zufällig Stier war? Er war ein inkarnierter Aldebaraner auf Erdmission!

ah-starry-dimension

Verdienten wir aber ihn? 

Die weiße Rasse in der Galaxis ginge bei unserem Untergang hier auf diesem einem Planeten jedenfalls nicht unter!

aliens-nordic-direct-stare

Wir Weisse auf diesem unserem besonders rauhen Planeten sind eher mit dem vergleichbar, was die haßerfüllten Weißnationale der USA “Nigger” nennen würden — im Vergleich zu den gewaltig emporentwickelten Weißen auf anderen Planeten.

Wir Weiße auf der Erde sind nämlich, als Rasse betrachtet, gerade derzeit eher feige, selbstsüchtig, gewalttätig, verräterisch, plappermäulig, ignorant, oft häßlich, vermischt und primitiv, verglichen mit den Aldebaranern, Lyranern oder Plejadianern ….und deswegen alleine den nur einig agierenden, aber ständig Fehler begehenden Juden fast ausgeliefert!

Schafsbock

humanimals-ram

Schafsbockmensch:  “Junge Seelen” sind Menschen, die  in den letzten Leben noch Tiere waren und in diesem noch immer tierische Natur aufweisen, nur mit größerem Gehirn! Die Triebe, Ängste und Gelüste sind ihr ganzes Leben!  

http://johndenugent.com/deutsch/beweise-der-reinkarnation-3/

humanimals-ram-man

Rind

humanimals-cattle
So ein Rindvieh ;-)
humanimals-cattle-man
Vogel
humanimals-birds
Herr Vogel
humanimals-bird-man
Wildschwein
humanimals-boar
Herr Eberhart ;-)
humanimals-boar-man
Basketballer Patrick Ewing und eine Gorilla
humanimals-ewing-gorilla
Bibergesichtiger Abrahm Foxman, Leiter des “Zentralrates” der US-Juden, die ADL
humanimals-beaver-foxman
Schlangengesichtiger Medienbaron und Jude Donald Newhouse (Urgroßvater “Neuhaus”)
humanimals-snake-man-donald-newhouse-media
Rattengesichtiger Judenprominenter der VSA
humanimals-rat-jew
 
Wiesel
humanimals-weasel
(l) Larry Page, jüdischer Mitgründer von Google mit Wieselgesicht neben  (r.) dem anderen Mitgründer von Google, dem russischen Juden Sergei Brin
sergey-brin-larry-page

Da die Mehrheit der Menschheit, auch der Weißen, aus Tiermenschen besteht, aus jungen Seelen,  lehnen sie regelmäßig diejenigen ab, die uns aus der Misere befreien und emporführen wollen!

Nur wenige, zuwenige waren außen wie innen vom Schlage eines Jochen Peiper von der Waffen-SS!  (http://de.metapedia.org/wiki/Peiper,_Joachim)

Jene Weißen im All, deren verkommene Verwandte wir sind, sind sittlich und genetisch viel reiner, und technologisch viel fortgeschrittener, als wir. Tja, wir sind im Ganzen eher wie deren Hillbilly-Stiefbrüder, die Hinterwäldler aus West Virginia (Ostfriesland)! … Tja, wir Weiße von heute sind ehe die schwarzen Schafe der galaktischen weißen Völkerfamilie!

exonordics-young-man-young-woman

“Siehe mal, was die Juden in nur sechzig Jahren aus Amerika gemacht haben!”

what-jew-done-to-america-dees

Aber diese Überweißen sorgen sich trotzdem aus Solidarität um uns — und sie brauchen auch uns, weil sie alle Hände voll damit zu tun haben, Angriffe durch einen von Reptilien angeführten Weltenbund, der gegen SIE gerichtet ist, abzuwehren.

Ich kenne viel zuviele Juden persönlich, da ich unter ihnen leider ;-) aufwuchs, um ihnen, diesem Mistvolke,  die ausserordentliche, ja unheimlich anmutende, brilliante Eroberungsstrategie “der Juden” gegen die übrige Menschheit zuschreiben zu können.

Der Verstand, der die Judenschaft leitet, kommt mir zu objektiv vor, zu außenseiterisch vor, um menschlich zu sein. Diese Strategie kommt von einer feindseligen Gattung von Lebewesen, die wie Entomologen mit Insekten, uns nüchtern studiert und gefühllos seziert!  Ich kenne aber die Juden dutzendweise aus nächster Nähe, und so gescheit sind sie nicht! Sie kriegen auch regelmäßgig eins aufs Dach!

Wir dürfen also nie aufs eigene Volk schimpfen, aber auch nicht es überbewerten. Wir lieben es und führen es, schreiben der Masse aber nie Verstand, Logik, Klarheit und Wahrheitsliebe zu! Die Mehrheit besteht aus jungen Seelen, aus Tiermenschen!

 

1 Comment

  1. Hallo John,
    mit Interesse lese ich immer mal wieder hier und die Berichte über Nürnberg Stadt ist sehr interessant. Und natürlich auch die Posts über A.H., da sehe und empfinde ich ganz ähnlich.
    Doch in einer Sache möchte ich hier Informartion geben, weil sie eventuell gefährlich in die Irre führen kann.
    Die Geisteshaltung meiner Landsleute ist derart erbärmlich, das es wehtut und ich grenze mich innerlich davon ab, immer wieder.
    Doch auf einen Punkt möchte ich hier eingehen, der von Bedeutung ist, um das Geschehen zu verstehen. Und es beginnt mit dem Eintreffen der Menschen hier auf Terra. In dem Sinn, wie es immer wieder beschrieben wird, gibt es keine Außerirdischen, denn die Frequenzbarriere, auch Ereignishorizont oder Midgardschlange oder schwarzes Loch genannt, hüllt unsere Erde ein, gleich einem Luftballon. Da geht nicchts rein und nichts raus.
    Aslo diese Geschichten mit den “Außerirdischen” ist Desinformation, Ablenkung und ‘Verwirrung.
    Diese kleinen grauen Außerirdischen sind hier auf der Erde teilweise noch vor Jahrtausenden gezüchtet worden und die Ufos, in denen die fliegen, sind Reste atlantischer Technik. Die Abstürze, die manchmal publik werden, zeigen, das diese Technik nicht mehr beherrscht wird und der atlantische Techniker dieser grauen Elite nicht mehr zur Verfügung steht.
    Es wird immer mal wieder von Entführungen durch die Außerirdischen berichtet. Das geschieht, weil diese graue Elte keine Erfolge mehr im Züchtungsprogramm hat. Sie wollen gerne diese blonden schönen Nordischen züchten, reine Bioroboter ohne irgendwelche Gefühle. Doch das gelingt ihnen nicht mehr, denn diese atlantischen Wissenschaftler haben im Laufe der Jahrtausende durch ihre lebensfeindliche Einstellung auch ihre Fähigkeiten eingebüßt.
    Das abartige Erdenzeitalter, indem Luzifer und Seth die Herrschaft ausüben konnten, neigt sich dem Ende zu und deshalb sollte man sich nicht mehr von der Verwirrstrategie einlullen lassen.
    Diese “Außerirdischen” hören sich interessant an, doch halten sie von der Selbstverantwortung ab. Es gibt weder einen Gott noch einen Aldeberanrer, der die Irdischen erretten will oder es auch nur könnte.
    In den Schöpfungsmythen, wie der Edda oder in den Veden wird es doch beschrieben, das Terra in einem Vacuum eingeschlossen ist und erst, wenn dies fällt, kann der Mensch seine wahre Freiheit erreichen. Doch ich möchte darauf hinweisen auf das Wort:
    “Mensch” , eine Bioroboter wird dies nicht können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*