GERMAN Muslime, “Flüchtlinge”, reden schonungslos Klartext mit einer Engländerin

Spread the love

Lieber John,

heute habe ich mich mit einer Dame aus England unterhalten. Was sie mir zu berichten wußte, war erschreckend.

Viele Kirchen in Großbritannien sind von der Sikh-Sekte aufgekauft worden und nun hängen da Sikh-Banner. Viele Sikhs haben Restaurants und Hotels eröffnet, in denen Weiße keinen Zutritt haben.

JdN: Der größte Sikh-Tempel Europas befindet sich in Kent/England. Sikhs sind Inder, und keine Muslime. Sie wurden sogar von Muslimen schwer verfolgt, weil sie glauben, wie die Hindus, an die Reinkarnation. Sie haben aber nur einen Gott, und kein Kastensystem. Jeder Sikh-Man trägt einen Dolch zur Selbstverteidigung und den Nachnamen “Singh,” was “Löwe” bedeutet. Wenn man Sikhs in Ruhe läßt, sind sie nicht besonders lästig, auch suchen sie niemanden zu bekehren, nur sind sie keine Weißen.

sikh-temple-kent-england-guru-nanak

Diese Dame hatte vor einiger Zeit fünf ihr bekannte „Refugees“ (aus Afghanistan, Irak und Syrien, lauter Muslime) zu einem Kaffee eingeladen. Sie fragte die Männer, wo sie denn Kaffee trinken gehen wollten und diese wollten ins Hilton. Also ging die Dame mit den 5 Männern ins Hilton.

muslims-london-islam

Dort angekommen fragte sie die Männer, was sie denn in England wollten.

Die Männer waren vorher in Griechenland gewesen und hatten dort auch Jobs gehabt und sie hatten jeweils eine griechische Freundin gefunden. Nachdem sie einen britischen Paß, oder eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung bekommen haben werden und dementspechend versorgt werden (einer von ihnen war krank und wegen der mediz. Versorgung in GB), wollen die Typen dann nach Griechenland und ihre Freundinnen heiraten, weil das Wetter in England so lausig ist.

Bevor sie heiraten wollen sie unbedingt Sex mit weißen Frauen haben, denn in ihren Herkunftsländern dürfe man Sex ja auch erst nach der Eheschließung haben.

muslim-man-white-girl

 

Das haben ihnen ihre jeweiligen Väter auch geraten, und daß weiße Frauen allesamt Schlampen sind, wissen sie genau, denn sie hatten Pornovideos im Internet gesehen.

Als die Dame fragte, was diese Typen von den weißen Männern hielten, sagten diese,

die weißen Männer wären alle zu schwach und zu weich und sie selbst würden sich nie all das gefallen lassen von der Regierung, oder von wem auch immer, was sich eben die Weißen so gefallen lassen und sie wollten mit den weißen Männern auch keine Bekanntschaften oder Freundschaften deswegen eingehen.

Natürlich hatte die Dame ihre Sicht der Dinge klar gelegt, welche eine gänzlich andere ist.

Die Einladung zum Kaffee hatten die Flüchtilanten derart genutzt, daß sie teure Getränke bestellt hatten und so hatte jeder für 8-9 Pfund konsumiert. Als die Rechnung kam, hatte die Dame klar gestellt, daß die Invasoren ihre teuren Getränke selbst zu zahlen hätten, da eine Einladung zum Kaffee eben auch den Konsum eines Kaffees bedeutet.

Die Dame hatte mir noch erzählt, daß viele Briten das Land verlassen, weil sie es nicht mehr ertragen.

Natürlich wird diese Dame von ihren Freunden und Bekannten oft als Rassistin beschimpft.

Lieber John, es ist erschreckend, mit welcher Geschwindigkeit diese Umvolkung läuft.

Gott steh uns bei!

Für Sie und ihre Lieben alles Gute und Schöne,

A

jdn-virtus

 

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*